Psychotherapeutische Schwerpunkte und Behandlungsmethoden

Ich bin Dipl. Psychologin und approbierte tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapeutin.

Schwerpunkte

Meine therapeutischen Schwerpunkte sind:

  • Allgemeine Lebenskrisen
  • Depressionen
  • Angststörungen
  • Traumatherapie
  • Psychosomatische Erkrankungen (u.a. Schmerzen)
  • Burnout
  • Zwänge
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Essstörung
  • Persönlichkeitsstörungen

Tiefenpsychologie

Die tiefenpsychologische Psychotherapie beruht auf der Annahme, dass unserem Verhalten, Denken und Fühlen tieferliegende, verborgene Wünsche oder auch Konflikte zugrunde liegen. Unbewusste Konflikte oder verdrängte Erfahrungen können somit zu psychischen oder psychosomatischen Störungen/Symptomen führen. In der Therapie geht es daher vor allem um Verstehen und Klärung der zugrundeliegenden Ursachen.

Des Weiteren arbeite ich mit inneren Bildern, die die Patienten selber in der Behandlung spontan entwickeln. Auch das Arbeiten mit dem inneren Kind wird als sehr hilfreich und heilsam erlebt.

SART

Mein therapeutisches Arbeiten ist geprägt von der Systemischen Autoregulationstherapie (SART). SART ist eine von Frau Dr. Annemarie Schweizer-Arau entwickelte Psychotherapie. Diese Therapieform basiert auf einem ganzheitlichen Behandlungskonzept und umfasst Anteile von Hypnotherapie oder Trance und Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM). Ziel ist es, den inneren Selbstorganisationsprozess zu fördern, d. h. das eigene Selbst zu stärken, indem sich das eigene Verhalten zuerst an der eigenen Wahrnehmung, den eigenen Bedürfnissen und der inneren Stimme orientiert.

Der SART liegt die Annahme zugrunde, dass alle erlebten Erfahrungen in unserem Körper gespeichert werden - sozusagen ihre Spuren hinterlassen - und unter Umständen zu (psycho-) somatischen Blockaden und Beschwerden führen können. Es gilt somit, die Blockaden aufzulösen, d.h. die Energie bzw. Gefühle wieder in Fluss zu bekommen und sich aus alten Verstrickungen/Mustern zu ent-wickeln.

In einem entspannten, traumähnlichen Zustand (Trance), in dem der Patient/die Patientin immer wach und bei vollem Bewusstsein ist, werden relevante Lebensereignisse erinnert und gelöst bzw. verarbeitet. Bei dieser tiefen Umwandlung/Verarbeitung spielen körperliche Empfindungen eine wichtige Rolle, sodass Blockaden und psychosomatische Beschwerden gelöst werden können.

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist ein Bestandteil der SART. Sie ist eine über 2000 Jahre alte in China entwickelte Medizin. Die Lehre von den fünf Elementen, von Meridianen (sog. Energiebahnen), Akupunkturpunkten und Yin und Yang bieten ein erweitertes Verständnis vom Menschen und von Gesundheit und Krankheit. Zudem gibt die TCM mir eine bessere Möglichkeit (psychosomatische) Beschwerden ganzheitlich zu verstehen und sinnvoll einzuordnen. Bei Erkrankungen sind die inneren Kräfte oder der Energiefluss des Menschen aus dem Gleichgewicht geraten, dies gilt es nun wieder auszugleichen und in Fluss zu bringen. Akupunktur oder Akupressur kann hierfür ein hilfreiches Mittel sein.

Sprachen

Neben der Therapie auf Deutsch biete ich Therapien auch auf Englisch und Niederländisch an.